Weitere schamanische Seminare

Unabhängig von unserer Ausbildung kannst du auch an diesen Seminaren teilnehmen oder dir aus diesem Seminarpool 6 Seminare deiner Wahl für ein Fortbildungszertifikat zusammenstellen.

SpiraleHaus

 

 


 

 

Übersicht der Seminare

Grenzgänge: Angst, Emotion und Schatten

Die weiße Robbenfrau - eine Reise in die eigene Seele
Lebenslinien - schamanische Biographiearbeit entlang der Argen
Medicinwalk auf der Schwäbischen Alb
Pflanzen- und Naturgeister: Bergseminar / La Palma / Die Kraft der Pflanzen

Schamanische Aufstellungs- Systemarbeit

Die doppelterzählte Reise als Heilritual / Arbeiten mit inneren Figuren

Schamanisches und energetisches Arbeiten für Orte, Häuser und Kraftplätze

Der Schamane, der Klient und die Heilarbeit

Die weiße Robbenfrau - eine Reise in die eigene Seele

04.-06.01.19 - TG € 295.-

Homepage 074Die weiße Robbenfrau ist ein zirkumpolares Märchen. 
Im Bild des Jägers, der Robbenfrau und ihres Sohnes ist es eine Metapher für den Verlust der Seele, der Seelenhaut durch innere und äußere Einflüsse - Sozialisation, Beziehungen, Beruf, Umgang mit sich selbst.
Wir werden uns der damit verbundenen Konsequenzen bewusst und finden den Weg in unsere Seelenheimat,  in die Heimat in uns selbst.
Mit schamanischer Heilarbeit, schamanischen Reisen und Soundhealings wird diese Geschichte in verschiedenen Wahrnehmungsebenen erfahrbar.
Dabei werden auch neue Ritual- und Heilmethoden gewonnen. 

Neben der Geschichte selbst wird die von Klaus komponierte Vertonung als Basis dienen.

 

Die doppelterzählte Reise als schamanisches Heilritual

29.-31.03.19 - TG 295.-

Ein praxisorientiertes Seminar, in dem eigene Themen beleuchtet werden.
Wir erlernen diese spezielle und persönliche Form eines Heilrituals, bei der Schamanen und Klient gemeinsam zu einem Anliegen und dessen Lösungsmöglichkeiten reisen und dabei miteinander sprechen. Welche Varianten, Möglichkeiten und Grenzen in dieser Arbeit liegen und was die Funktionen und Verhaltensweisen des Schamanen sein können ist Thema dieses Seminars.
Der Klient ist in jeder Phase des Prozesses durch das Eigenerleben und seine Handlungsfähigkeit in die Arbeit mitbestimmend integriert. Er erfährt und durchlebt so auf intensivste Weise seinen Heilungsvorgang. Dabei hat er den Schamanen als beobachtenden, unterstützenden, wenn nötig eingreifenden Begleiter an seiner Seite.
Kombiniert wird diese doppelterzählte Reisetechnik mit dem Konzept des Arbeitens mit inneren Figuren. Auf dieser Ebene kann man sich an seine Potentiale anbinden und verletzte Aspekte heilen. Diese können Seelenanteile, der Ausdruck psychischer, energetischer oder emotionaler und spiritueller Aspekte und Fähigkeiten, archetypische Figuren oder Repräsentanten einer Problem- oder Themenstellung sein.
Für InteressentInnen an unsere Fortbildung "Am Seelenfeuer" ist dieses Seminar eine gute Gelegenheit, dieses Arbeitsform kennen zu lernen.

Grenzgänge: Angst, Emotion, Schatten

10.-12.05.19 - TG 295.-

Wir werden uns mit Aspekten persönlicher Grenzgänge beschäftigen. Mit den Emotionen, die sowohl hilfreicher als auch hinderlicher Bestandteil des Lebens sind, mit unseren Ängsten und deren Ursachen, inneren Dämonen, sowie den eigenen dunklen Seiten der Seele und Person - unseren Schattenanteilen. Hier werden wir uns auch speziell mit einem wichtigen Thema auseinander setzen - dem verletzen Heiler, dem Wounded Healer in uns.

Medicinwalk auf der Schwäischen Alb

15.-20.08.18 - TG E 390.- + NK

Dies ist ein mehrtägiger Medicinwalk zu einem dir wichtigen Anliegen, eingebunden in die Kraft der Natur, uralter Ahnen der Steinzeit und Kelten und ihren einstigen Heil- und Ritualplätzen. Der Walk ist speziell für die Plätze und Spirits dieser wunderschönen und kraftvollen Gegend konzipiert. Dieser Weg kann dich in deine Heilung führen, in Erkenntnis und Initiation. Er kann als Lebens- und Berufsweg verstanden werden, als Schritt auf dem Weg der eigenen Persönlichkeit, als Modell für Heilung, Krisenlösung, Zielfindung oder Perspektivenentwicklung, als eine andere Art der Visionssuche. Jeder Tag führt uns zu einem besonderen Kraftplatz. Wir beginnen am tiefsten und enden am höchsten Punkt der Gegend. So steigen wir aus der Tiefe der Seele auf zu Erkenntnis und Bewusstheit. Wir führen ein Feuerritual in einer offenen Höhle durch, verbringen einen Tag an einem Frauen- und Männerinitiationsplatz, begeben uns in das Felsrund der Visionen und tauchen am Platz des Ahnenkreises ein in das Herz des weißen Hirschen und der weißen Wölfin. In der recht einsamen Gegend findet sich eine reiche Pflanzen- und Tiervielfalt in Buchenwäldern, Wachholderheiden und Hochmooren. Die karstige Kalklandschaft ist geprägt von Höhlen, Abri, Felsabhängen und Albhochflächen. Ausgangspunkt ist ein kleiner Seminarort mit Übernachtungsmöglichkeiten, Duschen und Küche bei einem befreundeten Schamanenpaar. Dort werden wir jeden Tag starten und den Abend mit einer schamanischen Runde im Seminarraum begehen.

Lebenslinien - entlang der Argen. Schamanische Biographiearbeit

Die Magie der Natur- lass dich von ihr verzaubern.
Besteig dein Lebensboot - steuere es auf deinem Lebensfluss.
Entzünde dein Lebensfeuer, das Feuer deiner Vision.

Drei Tage geht es in einer sehr schönen Landschaft durch das naturbelassene Flusstal der Argen.
Dabei werden sie und ihre Ufer sowohl zum Symbol für den Lebensfluss der eigenen Biographie wie auch zur hilfreichen,
unterstützenden Kraft beim Betrachten und Durchschreiten des bisherigen Lebens, der Ablösung von Altlasten und der Entwicklung in die Zukunft.

Unser Gelände, der Fluss und der Wald, die Pflanzen, Steine und Plätze bieten als Spiegel der Seele und Quelle der Kraft
Unterstützung und Heilung durch die Natur. Daneben wird dieser Prozess der Rück- undVorausschau mit schamanischen
Ritualen, sowie systemischen und erlebnispädagogischen Methoden begleitet und gestaltet.
Mit seiner Pflanzenvielfalt und Biotopen, den Schluchten,
Auenwäldern und verschlungenen Pfaden bildet das Argental
und der Fluss einen wunderbaren landschaftlichen Rahmen
für die Arbeit. Stützpunkt, auch Arbeits- und Übernachtungsort
ist unser Seminarzentrum in Bodnegg.

Der Schamane, der Klient und die Heilarbeit

Ein Wochenende mit folgenden Schwerpunkten:
Schamanische Supervision und Standortbestimmung:
Wo stehe ich auf meinem Weg? - Was habe ich gelernt?
Was sind meine Potentiale? - Was möchte ich damit anfangen?
Wie hat sich mein Leben verändert?
Wo gibt es Schwierigkeiten? Was gibt es noch zu lösen?
Wie gehe ich mit meinen Schattenanteilen, dem wounded healer in mir um?
Welche initiatorischen Schritte sind abgeschlossen, welche stehen an?

Klientenführung:
Klientenführung - das Anliegen, die Fragestellung, die Checkebenen
Grundtraumen und Lebensleiden
Schamanische Präventionsarbeit

Auswirkungen der Heilarbeit - Phasen des Heilprozesses - Nachsorge

Erfolg und Misserfolg

Der Heiler, die Heilung und das Heilen:

Das Heil, das Heilige, die Heilung
 und der Heiler
Krankheit aus schamanischer Sicht
Ethik und Legitimtion, Rechtslage

Fortgeschrittene Heiltechniken:
Metaebenen- die Parallelität der Arbeitsebenen
Anhaftung und Besetzung
Allgemeine Wirkungsfelder und Dunkelfelder

Schamanisches und energetisches Arbeiten für Orte, Häuser und Kraftplätze      

Bei der schamanischen Arbeit für Häuser, Orte und Plätzen zeigen sich oft  Störungen und Blockaden, die es zu bereinigen und zu befrieden gilt. 
Die Geschichte der Menschen an Orten, oft bis in eine weite Vergangenheit zurück, hinterlässt Spuren, die z.T. den heute dort Lebenden Probleme machen können. Emotionale und energetische Felder, die Seelen Verstorbener, Poltergeister, Streitfälle, Kriegs- Krankheits- und Hungerfelder, Traumata oder Flüche tun sich hier auf.  Auch Probleme mit Naturgeistern und geomantische Aspekte spielen dabei eine Rolle.  
In diesem Seminar werden Methoden erlernt, wie man Orte von Altlasten befreien, reinigen, sie schützen, gestalten und energetisch balancieren und zentrieren kann.

Ein weiterer Teil dieses Seminars beschäftigt sich mit der Generierung von Kraftplätzen und dem Wechselspiel zwischen Mensch, Ort und Natur.
Wie gestalte ich mein Umfeld, zu Hause, meinen Arbeitsplatz, meinen schamanischen Platz?
Wie kann ich mit dem Geist, der Seele des Ortes arbeiten und wie kann man auf die Ferne für Orte und Plätze tätig werden?

Schamanische Aufstellungs- und Systemarbeit

In diesem Seminar werden wir uns mit verschiedensten Methoden und Aspekten schamanischer Aufstellungs- und Systemarbeit beschäftigen und die Besonderheiten und Qualitäten der schamanischen Komponenten in diesem Arbeitsfeld kennenlernen. Die schamanische Vorgehensweise unterscheidet sich in einigen Punkten von der üblichen Aufstellungsarbeit, erweitert diese um die transzendente Dimension, um die Kraft der Verbündeten und des Universums sowie auch um innere und äußere systemische Bereiche des Klienten. Die Rolle der Stellvertreter bekommt eine andere Qualität und Arbeitsmöglichkeit, wenn diese schamanisch arbeiten Können, denn durch dieses Potential können wirkungsvolle Rituale zu den Anliegen entwickelt und durchgeführt werden. Der Klient mit seinen Anliegen, Problemen, Figuren und Verbündeten bildet sein inneres Kaleidoskop ab, seine Beziehungen zu Menschen, Tieren und der Natur sein äußeres. Die systemische Arbeit findet im Innen wie im Außen statt. Wir werden durch die Arbeit zu den Themen der TN und Klienten unterschiedliche schamanische Aufstellungsmethoden und schamanisch-systemische Vorgehensweisen, wie z.B die Arbeit mit Kraftgegenständen, innere systemische Bilderarbeit sowie die schamanische Aufstellungen von Themen, Krankheiten, Personen- Körper und Heilsystemen erlernen und passende schamanische Rituale gestalten. Themen können u.a. sein: Meine Familien und ich Mein Beruf und ich Lebensprobleme jeder Art Entscheidungsfragen.

Pflanzen- und Naturgeister: Bergseminar / La Palma / Die Kraft der Pflanzen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.