Am Seelenfeuer - Fortbildung in schamanischer Therapiearbeit

Sie ist konzipiert für alle, die mit Einzelklienten arbeiten. Man kann sie aber auch gut machen, um die eigene persönliche Entfaltung auf diesem Weg zu vertiefen.

Die Fortbildung findet als geschlossene Gruppe statt, kann aber auch als Einzelfortbildung gemacht werden.

Termine: 2018

Voraussetzung

a) Der Grundkurs: Einführung in das schamanische Reisen oder ein entsprechender Kenntnisstand. Dieses ist auch als Einzeltermin machbar.

b) Die folgenden drei Seminare oder ein entsprechender Kenntnisstand. Sie müssen nicht vorab belegt worden sein, sondern können auch parallel zu dieser Fortbildung gemacht werden. Diese Themen, Inhalte und Erfahrungen gehören zu den Basics der schamanischen Heilarbeit und kommen fast in jeder Arbeit mit Klienten vor. Grundlagen der schamanischen Heilarbeit und die schamanische Extraktion - Schamanische Seelenrückholung - Schamanische Sterbebegleitung, Trauer- und Psychopomposarbeit /Ahnen- und Inkarnationsarbeit

Die Fortbildung besteht aus 6 Modulen. Alle Termine finden bei uns in Bodnegg statt.

Kosten: Die Teilnahmegebühr beträgt € 1500.-. Sie kann auch in 10 monatlichen Raten zu je € 150.- bezahlt werden. Wer bereits das Seminar: "Die doppelerzählte Reise als schamanisches Heilritual" gemacht hat, braucht das Modul 1 nicht zu machen. Dadurch reduziert sich die Teilnahmegebühr auf € 1200.- oder 10 monatliche Raten zu je € 120.-. Hinzu kommen Nebenkosten für ÜN, VP, Räume, Energie, Reinigung

Leitung der Fortbildung: Klaus Roggors und Daniela Benfer. 

Am Seelenfeuer - diese Fortbildung ist durch einen jahrelangen Weg der Arbeit mit Einzelklienten und SeminarteilnehmerInnen entstanden, um die durch schamanische Heilarbeit gewonnenen Erkenntnisse, Kräfte, zurückgekehrten Anteile und in Gang gesetzten Prozesse für den Klienten erleb- und nachvollziehbar zu machen und deren Integration zu vertiefen. Sie basiert auf der doppelterzählten Reisetechnik, einer alten schamanischen Praxis und dem Erleben und Gestalten innerer Bilderwelten.

Am Seelenfeuer - die Kraft innerer Bilder, das in Szene setzen und bearbeiten innerer Vorgänge, die Verlagerung der Wahrnehmung aus Kopf und Verstand auf andere, personale und transpersonale Ebenen ermöglicht Erfahrungen, wie man sie in der Psychotherapie selten macht - und kann sie doch auch wunderbar ergänzen. Diese Arbeit im Unbekannten, in der Tiefe der Seele, der Psyche und der Gefühle berührt Klient und Begleiter, eröffnet neue, kreative Wege und Vorgehensweisen. Für Therapeuten, Berater und Heiler stellt diese Methode eine Bereicherung und Erweiterung ihrer Arbeitspalette dar, zeigt ihnen vielleicht ganz unbekannte Wege auf und ermöglicht eine neue, intensive Zusammenarbeit mit und für den Klienten.

Am Seelenfeuer kombiniert die schamanische Arbeit mit den Spirits und Verbündeten des schamanischen Universums mit einem inneren Figurenprozess des Klienten. Diese Figuren können Seelenanteile, die Seelen- und Geistgefährten, Personifikationen seelischer, psychischer, energetischer oder emotionaler und spiritueller Aspekte und Fähigkeiten sein, archetypische Figuren, Götter, Ahnen, Naturwesen oder Repräsentanten einer Problem- oder Themenstellung darstellen.

Am Seelenfeuer des Klienten ist der zentrale Ort des Geschehens. Hier finden die Prozesse, Erlebnisse, Lösungswege und heilsamen Schritte statt, von hier aus starten die inneren Reisen und zu ihm kehren sie zurück. Der Grundansatz ist die Stärkung und innere Teambildung des Klienten, um so seine Selbstheilungspotentiale zu vervielfältigen und im Lauf der Zeit immer mehr heilungsbedürftige Aspekte in heilsame Qualitäten zu wandeln.

Am Seelenfeuer - diese Fortbildung ist für eine spezielle Form der Einzelarbeit mit Klienten konzipiert, in der der Klient sein eigener, (mit-)verantwortlicher Gestalter und Heiler wird. Er ist in jeder Phase des Prozesses durch sein Eigenerleben und seine Handlungsfähigkeit in die Arbeit mitbestimmend integriert, erfährt und durchlebt so auf intensivste Weise seinen eigenen Heilungs- Erkenntnis- und Lösungsprozess. Dabei hat er den Therapeuten/Schamanen als beobachtenden, unterstützenden und mitgestaltenden Begleiter an seiner Seite.

Am Seelenfeuer wird auch systemisch gearbeitet, denn die Problemen, Figuren und Verbündeten des Klienten bilden sein inneres Kaleidoskop ab, seine Beziehungen zu Menschen, Tieren und der Natur sein äußeres. Die systemische Arbeit findet im Innen wie im Außen statt. Hier werden schamanische Aufstellungsarbeit, systemische Arbeit mit Kraftgegenständen, innere systemische Bilderarbeit sowie schamanische Aufstellungen von Themen, Krankheiten, Personen- Körper und Heilsystemen erlernt.